MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Kinaesthetics: Aufbaukurs

Startdatum:
17.10.2019
Enddatum:
19.12.2019
Startzeit:
16:30 Uhr
Endzeit:
19:30 Uhr
Ort:
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, Physio Oase
Beschreibung:

Viele Menschen, die Pflege benötigen, werden zu Hause von ihren Angehörigen betreut. Denn nach wie vor sind die Familien in Deutschland der größte Pflegedienst. Doch die Betreuung kann nicht nur psychisch belastend sein, sondern auch auf Dauer vor allem an die körperliche Substanz gehen. Rücken, Nacken, Knie: Der ganze Bewegungsapparat wird beansprucht, wenn man zum Beispiel einen Pflegebedürftigen mit großer Kraftanstrengung aus dem Bett hebt. Daher klagen viele Angehörige über gesundheitliche Beeinträchtigungen, an erster Stelle über Rückenbeschwerden.

Mit dem Angebot "Kinaesthetics" möchten das St. Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten pflegende Angehörige unterstützen und sie mit einem Pflegekonzept vertraut machen, das ohne Anstrengung durchgeführt werden kann und so vor Überbelastung schützt. Kinaesthetics schont nicht nur die Gesundheit der Pflegenden, sondern aktiviert zugleich die Pflegebedürftigen und mobilisiert deren Ressourcen. Nicole Buschjäger arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin im St. Elisabeth-Krankenhaus und ist zugleich Kinaesthetics-Trainerin (Stufe II). Sie erklärt das Konzept: „Kinaesthetics sensibilisiert pflegende Angehörige für Bewegungsabläufe und –möglichkeiten. Im Alltag machen wir uns in der Regel ja nicht bewusst, welche Muskeln und Gelenke wir jeweils beanspruchen. Doch indem man die Aufmerksamkeit auf die Bewegungsmuster richtet, lernt man zweierlei: Zum einen, wo man einen Pflegebedürftigen am besten anfasst, ohne dass es für ihn unangenehm ist, und zum anderen, wie man sich selbst körperlich entlastet.“

Kinaesthetics orientiert sich an den Muskeln und Gelenken der Patienten. Mit langsamen und harmonischen Bewegungen werden dabei die Pflegebedürftigen in die gewünschte Position gebracht, etwa vom Liegen ins Sitzen. Weil es keine ruckartigen oder reißenden Bewegungen gibt, vermeidet man, dass sich die Hilfebedürftigen versteifen und mit Abwehr reagieren. Im Gegenteil bringt man sie durch die fließenden Bewegungen dazu, aktiv mitzuwirken. 

Termine für den Grundkurs (Kursdauer: 8 Wochen, 7 Termine) :
17. Oktober 2019
24. Oktober 2019
07. November 2019
14. November 2019
21. November 2019
28. November 2019
19. Dezember 2019

Anmeldeschluss: 27. September 2019. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kursgebür: 25 Euro

Kontakt
Nicole Buschjäger
Telefon 02362 29-59426
n.buschjaeger@kkrn.de