MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Diabetisches Fußsyndrom

Ein besonderer SCHWERPUNKT liegt im Marien-Hospital auf der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms. Diese Folgeerkrankung ist eine gefürchtete Komplikation, weil sie in Deutschland der häufigste Grund für eine Amputation ist. Doch Amputationen lassen sich in vielen Fällen durch eine angepasste medikamentöse Therapie, eine fachgerechte Wundversorgung, durch Druckentlastung, sowie eine optimierte Schuhversorgung vermeiden. Hier pflegen wir die enge Zusammenarbeit mit unseren unterschiedlichen Fachabteilungen (Chirurgie, Nephrologie, Radiologie, Kardiologie) und unseren Kooperationspartnern im Bereich Podologie und Orthopädie-Schuhtechnik.

Seit Mai 2016 ist auch ambulant die Behandlung des Diabetisches Fußsyndroms möglich! (Überweisung d. DSP)