MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Minimal Invasive Chirurgie

Die minimal invasive Chirurgie (Schlüssellochoperation, laparoskopische Operation) per Bauchspiegelung wird in unserem Hause bei verschiedenen Krankheitsbildern durchgeführt.

Hier eine kurze Aufstellung der wichtigsten Operationen:

  • Blinddarmoperation
  • Leistenbruchoperation
  • Gallenblasenentfernung (teils mit Röntgen des Gallenganges während der OP)
  • Dickdarmteilentfernung (bevorzugt bei entzündlichen Veränderungen)
  • Zwerchfellbruchoperation
  • Diagnostische Spiegelung des Bauchraumes, Probeentnahmen
  • Lösung von Verwachsungen
  • sog. Rendevous-Operationen (Operationen, bei denen gleichzeitig die Bauchspiegelung und eine Magen- bzw. Darmspiegelung durchgeführt werden, z. B. bei problematischen Polypen oder Magenwandtumoren etc.)

Bei den Bauchspiegelungsoperationen wird dem Patienten in Narkose eine Kamera in den Bauch eingeführt, auf dem Monitor kann der Operatuer dann unter Sicht die operative Maßnahme im Bauch durchführen. Hier sind lediglich kleine Hautschnitte erforderlich, worüber die Instrumente in den Bauch eingebracht werden. Aufgrund der kleineren Schnitte ist die Mehrzahl der Patienten nach der Operation schnell schmerzfrei und der stationäre Aufenthalt wird auf wenige Tage verkürzt. In seltenen Einzelfällen muss jedoch in Abhängigkeit vom Operationsbefund auf die althergebrachte Schnittoperation umgestiegen werden.