MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Zertifizierung

Der Name Darmzentrum ist nicht geschützt und kann deshalb prinzipiell von jeder Einrichtung verwendet werden. Erst der Zusatz „zertifiziertes Darmzentrum“ weist nach, dass bestimmte Kriterien erfüllt sind, die zum Beispiel Abläufe, Behandlungsstrategien und Organisationsstrukturen betreffen. Grundsätzlich bedeutet eine Zertifizierung, dass die Qualität der Einrichtung durch Außenstehende überprüft wurde und auch weiter regelmäßig nachgewiesen werden muss.

Das internationale Zertifikat nach DIN EN ISO 9001 - verliehen von der Zertifizierungsgesellschaft 3cert - hat besonders die Strukturen des Darmzentrums beurteilt und für gut befunden, so z.B. die Qualität der Endoskopieeinrichtung, der Operationsabteilung, der Bettenstationen und der onkologischen Ambulanz. Besonderer Wert wird bei der Zertifizierung außerdem auf die Einhaltung von vorgegebenen Standards gelegt. So können die Patienten sicher sein, dass die Voraussetzungen für eine qualitativ gute Behandlung erfüllt sind und sich die Therapie an internationalen Qualitätsnormen orientiert.