MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Westerholter Gesundheitsgespräche: "Zeit schenken - Ehrenamt im Gertrudis-Hospital"

Startdatum:
04.12.2019
Startzeit:
16:00 Uhr
Endzeit:
18:00 Uhr
Veranstalter:
Dr. Annette Borchert, Regina Kruse
Ort:
Schulungsraum im Schulungsgebäude (ehem. Klassenraum/Krankenpflegeschule)
Beschreibung:

Im Krankenhaus sind sie heutzutage unverzichtbar: ehrenamtlich tätige Menschen. Auch im Gertrudis-Hospital in Herten-Westerholt engagieren sich viele Frauen und Männer in ihrer Freizeit für schwerkranke oder alte Patienten und schenken ihnen ihre Zeit. „Die Begleitung von unseren Patienten ist sehr personalintensiv, aber leider nicht kostendeckend. Die umfassende Betreuung kranker Menschen gehört für uns trotzdem zum christlichen Selbstverständnis und damit wir diesem Auftrag auch künftig nachkommen können, benötigen wir Menschen, die sich ehrenamtlich bei uns engagieren möchten“, erläutert Dr. Anette Borchert, Chefärztin der Geriatrie und Leiterin der Palliativstation am Westerholter Hospital.

Doch welche Aufgaben übernehmen Ehrenamtler genau? Und wie werden sie darauf vorbereitet? Darüber informieren Dr. Anette Borchert und Regina Kruse, Demenzcoach und Leiterin des ehrenamtlichen Teams, an diesem Abend. 

Im Rahmen der kostenlosen Veranstaltung stellt Regina Kruse auch die tiergestützte Therapie am Westerholter Gertrudis-Hospital vor. Gemeinsam mit ihrem Therapiebegleithund Oscar behandelt sie dort demenziell erkrankte Patienten: „Ein Therapiebegleithund ist eine wundervolle Ergänzung unseres ganzheitlichen Therapiekonzeptes in der Klinik für Geriatrie. Er bewirkt eine Verbesserung der seelischen sowie auch körperlichen Verfassung und bisher haben wir mit dieser Therapieform durchweg positive Erfahrungen gemacht“, so Regina Kruse. Das Westerholter Gesundheitsgespräch richtet sich an alle, die mehr über ehrenamtliches Arbeiten und tiergestützte Therapien im Krankenhaus erfahren möchten.