MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Vortrag: Vorhofflimmern - Herz außer Takt - Herzwochen 2018

Startdatum:
24.10.2018
Startzeit:
16:00 Uhr
Endzeit:
18:00 Uhr
Veranstalter:
In Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung
Ort:
Cafeteria, Gertrudis-Hospital Westerholt
Beschreibung:

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Gertrudis-Hospital informiert über Behandlung von Vorhofflimmern

Aus Anlass der bundesweit durchgeführten Herzwochen lädt das Gertrudis-Hospital in Westerholt alle Interessierten zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung ein. Am Mittwoch, den 24. Oktober, informiert Dr. Berthold Rawert, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, um 16 Uhr in der Cafeteria des Westerholter Krankenhauses über das Thema Vorhofflimmern.

Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen. Rund 1,8 Millionen Menschen sind allein in Deutschland davon betroffen, darunter vor allem ältere Menschen. Typisch für das Vorhofflimmern ist ein völlig unregelmäßiger oder wesentlich beschleunigter Pulsschlag. Dabei kann das Herz bis zu 180 Schläge in der Minute erreichen. Außerdem leiden Betroffene häufig unter Herzstolpern, teilweise sogar Luftnot und Herzschmerzen, was mit einer verminderten Lebensqualität verbunden ist. „Das eigentlich Gefährliche bei dieser Herzrhythmuserkrankung ist aber das deutlich erhöhte Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden“, so Dr. Rawert. Als Herzspezialist informiert er während der kostenfreien Veranstaltung unter anderem darüber, wie man diese Erkrankung behandelt, wann eine Blutverdünnung notwendig ist und welche neuen Therapieverfahren im Herzkatheterlabor zur Verfügung stehen.