MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Zertifizierte Qualität in der Behandlung von betagten Patienten St. Sixtus-Hospital erhält geriatrisches Gütesiegel

14.11.2022 - St. Sixtus-Hospital Haltern am See
Es ist geschafft. Der Fachbereich Medizin im Alter im Halterner St. Sixtus-Hospital wurde nach dem neuen Geriatrischen Qualitätssiegel GeriZert zertifiziert.

Einen Tag lang wurde die Abteilung, die von Chefarzt Dr. Martin Presch geleitet wird, von einem unabhängigen Institut auf den Prüfstand gestellt. Neben Struktur- und Prozessabläufen von der Aufnahme, der differenzierten Diagnostik bis zur Entlassung, der Zusammenarbeit von multiprofessionellen Teams innerhalb der Geriatrie wurden ebenso Bereiche wie Patientensicherheit und Risikomanagement in den Fokus genommen. Und dies nun mit bescheinigtem Erfolg.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser erfolgreichen Zertifizierung einen hohen Qualitätsstandard belegen können. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Pflegekräften, Ärzten, Physio- und Ergotherapeuten, Sozialdienst und vielen weiteren beteiligten Bereichen wurde ebenso ausgezeichnet wie die sehr guten Abläufe in unserer geriatrischen Abteilung“, freut sich Dr. Presch.

Der Fachbereich Medizin Alter besteht im Halterner Krankenhaus bereits seit acht Jahren. Schwerpunkt der Abteilung liegt in der ganzheitlichen Behandlung betagter Patienten. Dabei werden sowohl körperliche, mentale, funktionelle und soziale Aspekte in der Therapie berücksichtigt. „Unser Ziel ist es, unsere betagten Patienten möglichst selbständig und mobil wieder in das häusliche Umfeld zu entlassen. Hier planen wir für jeden Patienten eine individuelle, schonende und altersgerechte Therapie“, erklärt der Geriater. Hierfür steht im St. Sixtus-Hospital ein exzellent eingespieltes Team von Medizinern, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Sozialarbeitern und Psychologen zur Verfügung. Dies hat sich darauf spezialisiert, ältere Menschen bei deren Genesung zu begleiten. Kostenfreie, regelmäßige Angebote für pflegende Angehörige ergänzen das Konzept der geriatrischen Behandlung betagter Patienten.

Das interdisziplinäre Team um Chefarzt Dr. Martin Presch (5.v.r.) freut sich über den Erhalt des geriatrischen Gütesiegels.(Fotocredit: Günter Schmidt)