MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Immer ein offenes Ohr: St. Sixtus-Hospital Haltern am See begrüßt neue ehrenamtliche seelsorgliche Begleiter 

27.11.2019 - St. Sixtus-Hospital Haltern am See

Im Rahmen eines Beauftragungsgottesdienstes mit Empfang wurden Hildegard Smektala und Mechthild Willeke feierlich begrüßt. Gemeinsam haben sie an der Ausbildung „Kranke Menschen seelsorglich begleiten“ von der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld und dem Bistum Münster teilgenommen.

Nach verschiedenen Kursblöcken, Supervisionsgruppen, Mentoren-Gesprächen, Tagespraktika und einer Abschlussarbeit haben sie es geschafft: Nun können sie ihrer Aufgabe als ehrenamtliche seelsorgliche Begleiterinnen auf den Stationen des St. Sixtus-Hospitals nachkommen.

Drei schon eingesetzte Ehrenamtliche, die Geschäftsführung des Klinikverbundes, Pfarrer Michael Ostholthoff von der Pfarrei St. Sixtus und die Krankenhausseelsorger freuten sich mit ihnen: „Für den Zuwachs in unserem ökumenischen Seelsorgeteam aus haupt- und ehrenamtlichen sind wir sehr dankbar: So können wir immer mehr Menschen bei Fragen und Sorgen unterstützen“, erklärt Hans-Jürgen Ludwig, Seelsorger am Halterner St. Sixtus-Hospital.