MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Logopädie

Plötzlich aufzuwachen und nicht mehr sprechen zu können ist eine schreckliche Erfahrung, die einige Schlaganfallpatienten durchgemacht haben. Das Aufgabengebiet der Sprachtherapie der Geriatrie im Gertrudis-Hospital umfasst die Diagnostik, Behandlung und Beratung des betroffenen Patienten.


Unsere Schwerpunkte

  • Sprach- und Sprechstörung (Aphasien und Dysarthrien): Therapie bei Störungen des Sprachsystems und der Artikulation
  • Gesichtslähmungen (Orofasziale Störungen): Therapie bei Lähmungen und Bewegungsstörungen im Gesichts- und Mundbereich
  • Kau- und Schluckstörungen (Dysphagien): Therapie bei Störungen des Kau- und Schluckvorgangs sowie Beeinträchtigungen der Nahrungsaufnahme

  • Sprechapraxie: Planung von Bewegungsabläufen der Stimm- und Sprechmuskulatur
  • Kommunkationsstörungen: bei nachlassender Hirnleistung Erhalt der sprachlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit bei krankheitsbedingten geistigen Abbauprozessen
  • Hörstörungen: Hörtraining, Absehtraining
  • Stimmstörungen: Therapie bei Beeinträchtigung von Stimmgebung und Atemkoordination, z. B. als Folge peripherer und zentraler Lähmungen
  • Patienten- und Angehörigenberatung und deren Schulung

Ziele der Logopädie

Sprechen

  • Optimierung bzw. Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
  • Wiederherstellen und Erhalten einer individuell befriedigenden Kommunikationsfähigkeit
  • Vermittlung von Kompensationstechniken (u.a. non-verbale Kommunikation) trotz reduzierter sprachlicher Fähigkeiten
  • ein möglichst optimales Bewältigen von Gesprächssituationen (ggf. mithilfe erlernter Kompensationstechniken)
  • Steigerung der Lebensqualität aufgrund der verbesserten sprachlichen Kompetenz im sozialen Umfeld des Betroffenen

Schlucken

  • Befähigen zu einer sicheren Nahrungsaufnahme oder ggf. anderer Wege der Ernährung und somit Steigerung der Lebensqualität
  • Minderung / Beseitung der Aspitationsgefahr
  • Antrainieren von Kompensationsstrategien (z.B. Haltungsänderungen) und Schluckmanövern

Allgemein

  • Sensibilisierung der Angehörigen für die Beeinträchtigungen des Betroffenen
  • Verbesserung des Selbstwertgefühls


Logopädin (dbl)/ Sprachtherapeutin

Hildegard Thies
Logopädin, TAKTKIN-Therapeutin, Sprachreich-Trainerin; Mitglied im dbl und SLWL
Praxis Dorsten
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Str. 1A - 46282 Dorsten
Telefon: 02362 202397

Logopädin (dbl)/ Sprachtherapeutin

Alexandra Mast
Logopädin (dbl) / Sprachtherapeutin
Praxis Haltern am See
Gartenstraße 2 - 45721 Haltern am See
Telefon: 02364 509580

Logopädin (dbl)/ Sprachtherapeutin

Arnheid Hammelmann
Logopädin (dbl) / Sprachtherapeutin
Praxis Herten
Staakener Str. 29 - 45699 Herten
Telefon: 02366-82121 - Telefax: 02366-82141