zurück zur Startseite

Seit vielen Jahren besteht eine enge medizinische Partnerschaft zwischen dem Krankenhaus in Litembo, das im afrikanischen Tansania liegt, und dem Krankenhausverbund KKRN. Der Grundgedanke dabei: „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist die beste Medizin. Mehrere Container mit medizinischen Geräten wurden im Laufe der Jahre nach Tansania verschifft. Und immer wieder brechen Ärzte und Pflegekräfte aus dem Klinikverbund auf, um die Mitarbeiter in dem afrikanischen Land im Umgang mit der Medizintechnik aus Deutschland zu schulen. Außerdem kommen regelmäßig Ärzte aus Tansania in unsere Krankenhäuser, um sich mit modernen Operations- und Behandlungsmethoden vertraut zu machen.
Ziel unserer Partnerschaft mit dem Krankenhaus in Tansania ist jedoch nicht nur eine gute medizinische Versorgung, sondern auch eine gesunde wirtschaftliche Basis. Nur so können wir unsere „Hilfe zur Selbsthilfe“ auf Dauer sichern. Um das Krankenhaus nachhaltig zu unterstützen, wurde inzwischen die „Tansania-Hilfe Litembo“ ins Leben gerufen.

Weitere Infos über unsere Partnerschaft erhalten Sie auch in unserem Info-Flyer, der als Download für Sie bereit steht.

© 2017  Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH  •  Stand: 13.12.2013 - 14:37