MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Kontakt
Gertrudis-Hospital Westerholt
Kuhstraße 23
45701 Herten-Westerholt
Telefon: 0209 6191-0
Telefax: 0209 6191-109
westerholt@kkrn.de

Palliativstation

Palliativmedizin betreut und begleitet schwer kranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase, also dann, wenn keine Heilung mehr möglich ist. Der Name leitet sich vom lateinischen pallium (Mantel) ab. Wie ein Mantel sollen Schmerztherapie und psychosoziale Betreuung den Todkranken umhüllen.


Die Palliativmedizin bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen natürlichen Prozess. Sie lehnt aktive Sterbehilfe in jeder Form ab. In der Regel bleiben die Kranken rund 14 Tage auf der Palliativstation im Gertrudis-Hospital. Im Idealfall kehren sie anschließend wieder in ihr häusliches Umfeld zurück. Das ist auch der wesentliche Unterschied zum Hospiz: Im Hospiz steht das würdevolle Sterben im Vordergrund. Das Ziel des Teams auf der Palliativstation ist es hingegen, die Patienten wieder in ihre vertraute Umgebung zu entlassen.

Für die Behandlung schwer kranker Menschen stehen auf unserer Palliativstation zwei Doppelzimmer sowie ein Einzelzimmer zur Verfügung. Die Station ist hell und freundlich eingerichtet: Statt in sterilem Krankenhausweiß sind die Zimmer in warmen Farbtönen gehalten. Auch ein Tagesraum und eine kleine Küche gehören zur Ausstattung, damit sich Patienten und vor allem Angehörige selbst versorgen können. Familienmitglieder oder enge Freunde sind jederzeit herzlich willkommen. Wir bieten ihnen außerdem die Möglichkeit an, im Gertrudis-Hospital zu übernachten, um möglichst viel Zeit mit den Patienten verbringen zu können.

Die Palliativstation am Gertrudis-Hospital verfügt über eine eigene Internetseite.


Förderverein

Palliativstation

Ehrenamt

Palliativstation

Palliativstation

im Gertrudis-Hospital