MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

MEDIZIN mit MENSCHLICHKEIT

Sterbenskranke Menschen gemeinsam begleiten

06.12.2018 - Marien-Hospital Marl
Palliativstation am Marien-Hospital kooperiert mit Hospizverein

Bereits seit acht Jahren ist es das gemeinsame Ziel des Hospizvereins Marl und der Palliativstation am Marien-Hospital, sterbenskranke Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige zu begleiten und unterstützen. Die beiden Teams arbeiten Hand in Hand, um die Beschwerden unheilbar kranker Menschen so gut es geht zu lindern und ihre Lebensqualität so zu verbessern, dass sie nach eigenem Wunsch in den selbstständigen Alltag nach Hause zurückkehren können.

Um die Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus und Hospiz noch mehr zu festigen, haben die Palliativstation und der Hospizverein nun eine Kooperation vereinbart. Doch wie genau erleichtert diese Kooperation den Alltag schwerkranker Menschen? Was nützt sie den Patienten und Angehörigen? Dr. Christoph König, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Fachbereich Allgemeine Innere Medizin am Marien-Hospital Marl gibt Antwort auf diese Fragen: „Entschließt sich ein Patient auf unserer Palliativstation gemeinsam mit seinen Angehörigen dazu, in die eigenen vier Wände zurückzukehren, stellt das interdisziplinäre Stationsteam den Erstkontakt mit dem Hospizverein her“, erklärt der Chefarzt. Im Anschluss daran kümmert sich der Hospizverein um die ambulante Begleitung im häuslichen Umfeld und bildet dafür Ehrenamtliche aus, die im Rahmen ihrer Ausbildung auch ein Praktikum auf der Palliativstation im Marler Krankenhaus machen können.

„Für diese wertvolle Kooperation sind wir ausgesprochen dankbar“, so Dr. Iris Borchmeyer. „Dank ihr können wir unsere Patienten noch besser versorgen und deren Angehörige noch mehr entlasten“, erläutert die Oberärztin und medizinische Leitung der Palliativstation dankbar. Die Einweisung in die Palliativstation erfolgt in der Regel durch den Hausarzt oder den betreuenden Facharzt und nach Rücksprache mit dem Palliativ-Team des Marien-Hospitals. Eine erste Kontaktaufnahme kann aber auch durch die Patienten selbst oder durch Angehörige und Freunde erfolgen. Mehr Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02365 91188-7312 oder der E-Mail-Adresse m.palliativ@kkrn.de

Das Marien-Hospital zeigt sich dankbar für die wertvolle Kooperation mit dem Hospizverein Marl (v. l. Dr. Christoph König und Dr. Iris Borchmeyer vom Marien-Hospital Marl, Bärbel Thebach, Christa Mendla und Udo Stein vom Hospizverein). (Fotocredit: Günter Schmidt)